Chi-Taping
Was ist Chi-Taping?
Bei dieser Therapieform werden medizinische Tapes an der schmerzenden Stelle auf die Haut geklebt.
Das besondere an diesen Tapes ist die Applikation und die Dehnbarkeit.
Die Tapes werden entlang des Muskelverlaufs mit einer speziellen Technik geklebt, und bewirken dort u.a.eine Beeinflussung der Schmerzreflektoren, einen vermehrten Lymphabfluss und eine ständige sanfte Massage.
Die Tapes haben verschiedene Farben, womit wir den Energiefluß in dem geklebten Gebiet beeinflussen können. Desweiteren berücksichtigen Wir beim Anbringen der Tapes auch die Meridianverläufe und Akupunkturpunkte an den betroffenen Stellen.
Die Behandlung ist schmerzlos und frei von Nebenwirkungen.
Sie führt in vielen Fällen zum Abklingen auch seit langem bestehender Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates und bei Beschwerden innerer Organe.
Wie lange dauert die Behandlung?
Die Tapes bleiben in der Regel nach dem Kleben für 6-7 Tage auf der Haut.
Ein Behandlungszyklus dauert meist mehrere Wochen, wobei akute Beschwerden oft auch nur eine Behandlung benötigen.
Kann ich auch mit einer Pflasterallergie getapet werden?
Ja!
Die Tapes bestehen aus einem dehnbaren Baumwollstoff.
Bei dem Kleber handelt es sich um einen thermoplastischen Acrylkleber,
der sehr Hautfreundlich ist. Allergische Reaktionen sind nicht zu erwarten.
Indikationen:
-Kopfschmerzen
-HWS-Syndrom
-Rückenschmerzen allgemein
-Ischialgie
-Bandscheibenvorfall
-Schulterschmerzen (Frozen Shoulder)
-Tennisellenbogen
-Golfarm
-Karpaltunnelsyndrom
-Knieschmerzen
-Fersensporn
-Beeinflussung innerer Organe
-Lymphödem
-und vieles mehr
Was kostet die Behandlung?
pro Tape 8-10 €
Vor jeder Behandlung mache ich eine Untersuchung, die Kosten dafür liegen zwischen 10 € und 25 €
zurück